Eidgenössische Wahlen 2015. Profil der Kandidaten bezüglich Agrar- und Lebensmittelpolitik

Die Schweizerische Vereinigung für einen starken Agrar- und Lebensmittelsektor enthüllt das politische Profil der Kandidaten für das Eidgenössische Parlament. Rund 600 Kandidaten für den National- und Ständerat aus allen Kantonen und Parteien haben die Umfrage von SALS-Schweiz beantwortet, die sich mit der Agrarpolitik und aktuellen Volksinitiativen befasst. Die Antworten der Kandidaten sind nun öffentlich und auf der Website von SALS-Schweiz aufgeschaltet. Die Website liefert den Wählern wertvolle Hinweise, damit sie Personen bestimmen können, die den Agrar- und Lebensmittelsektor während der nächsten Legislatur in Bern am besten vertreten.

Eine Mehrheit der Kandidaten teilt die Standpunkte der SALS-Schweiz

Die Umfrage der SALS-Schweiz ist beliebt und repräsentativ – dies beweisen die rund 600 Teilnehmer. Eine Mehrheit der Kandidaten weist bei der Beantwortung der Fragen eine Übereinstimmung von 51 bis 100 % mit der SALS-Schweiz auf. 15 % der Teilnehmer, das heisst 89 Kandidaten, erreichen sogar eine über 70 %-ige Übereinstimmung. Die SALS-Schweiz freut sich über diese politisch breit abgestützte, kritische Haltung gegenüber dem Freihandel. Sie wird beobachten, ob sich die Parlamentarier in der kommenden Legislatur an die Aussagen in der Umfrage halten werden.

Wichtige Wahlen

Die SALS-Schweiz ermutigt alle Wähler, an den eidgenössischen Wahlen 2015 teilzunehmen und Kandidaten zu wählen, die über eine klare Haltung gegen den Agrarfreihandel vertreten. Dies ist von entscheidender Bedeutung, denn das neu gewählte Parlament wird über bilaterale Freihandelsabkommen mit Ländern wie Malaysia entscheiden und beschliessen, welche Strategie die Schweiz in Bezug auf das TTIP-Abkommen zwischen der EU und den USA anwenden wird. Diese Dossiers werden den Agrar- und Lebensmittelsektor und die landwirtschaftliche Produktion in der Schweiz erheblich beeinflussen.

Auskunft: 
Walter Willener, Präsident SALS-Schweiz, Lausanne, 079 689 31 06
David Rüetschi, Generalsekretär SALS-Schweiz, Lausanne, 079 677 82 12

Donnerstag, den 17. September 2015